Donnerstag, 15. September 2011

Produkttest: MAM Babyartikel

Vor ein paar Tagen bekam ich ein riesen Paket von MAM bekommen. Und ich möchte euch diesen Shop vorstellen. 

MAM ist eine sehr tolle Marke was Babyartikel betrifft.
Und macht MAM Produkte so besonders 
Weil sie höchste Eltern-Ansprüche erfüllen.
Und Babys den besten Start ins Leben geben.

Die Auswahl ist riesig, aber was allerdings absolut entscheidend ist: Die Qualität ist spitze!


 Ich habe ganz tolle Sachen zum Testen bekommen.


MAM Stilleinlagen  und auch direkt die Broschüre dazu.
MAM begleitet Mütter durch die Stillzeit und gibt Babys den perfekten Start ins Leben.
Die Stillprodukte zeichnen sich aus durch höchste Qualität, auf die Stilleinlagen kann man sich verlassen.
  • extra dünn und diskret
  • weich und atmungsaktiv
  • maximale Saugfähigkeit
  • 30 Stück pro Packung

Werde darüber noch berichten wenn es soweit ist :)

Den schönen MAM Schnuller findet ihr hier.
Babys können gesund und stylish relaxen- denn MAM Schnuller werden mit Zahnärzten entwickelt und von Designern entworfen.


Ich finde den Schnuller wirklich richtig toll, schon alleine weil er von Zahnärzten entwickelt worden ist.
Er liegt wirklich gut in der Hand. Aber ich werde auch noch dazu berichten wenn die kleine da ist.
Diese wunderschöne Anti-Colic Flasche findet ihr hier. Die Flasche liegt bei 6,00€ und ich finde den Preis wirklich angemessen.

Babys bleiben nach dem Trinken mit der Anti-Colic ruhig und relaxed - denn sie schlucken keine Luft.
  • Mit Seidensauger® - kein anderes Silikon fühlt sich weicher an
  • Für gleichmäßien Trinkfluss
  • Mit selbststerilisierender Funktion


    Ich habe mich wirklich echt über die Flasche gefreut, finde sie wirklich gut auch das in 80% der Fälle Koliken reduziert werden. Auch das Design gefällt mir wirklich gut. Und bin wirklich schon gespannt wenn ich sie dann endlich ausprobieren darf :)


Und jetzt noch was zu der MAM Geschichte:
MAM Gründer ist der Österreicher Peter Röhrig. Er ist ausgebildeter Kunststofftechniker, kennt das Geschäft auch praktisch aus dem Industrieunternehmen seiner Eltern – und denkt ebenso präzise wie pragmatisch.
Die Idee, sich mit medizinisch hochwertigen Babyartikeln zu befassen – und nicht mit Mikrowellen-Geschirr oder Pharma-Verpackungen, die ebenfalls in die engere Wahl gekommen waren –, hatte denn auch sehr viel mit akribischer Analyse, kaufmännischer Klarsicht und modernem Marktverständnis zu tun.
Denn damals, Mitte der Siebziger Jahre, bot der Markt anspruchsvollen Eltern nur die Entweder-Oder-Entscheidung: Schnuller zum Beispiel waren entweder hübsch gestylt oder medizinisch kompetent entwickelt – beides in einem gab es nicht. Bis MAM kam.
1976 wurde der erste MAM Schnuller verkauft, danach ging es Schritt für Schritt zur Weltspitze in Sachen Babyartikel-Design.

Ich kann euch den Shop wirklich nur Empfhelen und auch Preislich finde ich den Shop wirklich okay.
Und ich möchte mich noch mal für den ganz lieben Kontakt bedanken und für die tollen sachen :) DANKE :)

1 Kommentar:

  1. Danke für deinen tollen Bericht!:)
    PS: Ich würde mich über deine Gegenverfolgung freuen! ;)

    http://alexproofed.blogspot.com/

    AntwortenLöschen