Donnerstag, 28. März 2013

Produkttest: Faber Castell

Hi!
Ich durfe vor einigen Tagen einige Produkte von Faber Castell testen.

http://www.hochfranken.org/upload_hochfranken/Faber_Castell_32395.jpg
Allgemeines:
Der Name sollte euch allen eigentlich ein Begriff sein ;-) Faber Castell wurde im Jahre 1761 gegründet. Das bedeutet, dass es das Unternehmen nun schon 251 Jahre gibt!! Im Jahr werden circa 2Mrd.holzgefasste Stifte produziet. Verkauft werden die Produkte in etwa 120 Ländern. Bekannt ist Faber Castell durch  sehr hochwertige und qualitive (Blei-)stife und Füller, sowie Schreibzubehör. (Radiergummi, Anspitzer, usw)



Ich durfte frendlicherweise vier Stifte testen. Zum einen den Tintenroller "fine", den es in zehn Tintenfarben gibt.
Die Tinte ist auf Wasserbasis. Den Tintenroller gibt es außerdem in "mirco" (der schwarze auf dem Foto), in drei Farben. Beide Stifte (also "fine" oder "mirco") kosten 2,50€.
 Weiter bekam ich den wohl bekanntesten Stift: Den grauen, schwarz gepunkteten Bleistift ;) Dieser Stift ist in fünf Härtegerade erhältlich. Er hat eine extra bruchfeste Miene. Weiter hat der Bleistift extra eine Dreiecksform für ein "ermüdungsfreies Schreiben". Es gibt den Stift auch mit einem Radiergummi. Die schwarzen Punkte auf dem Stift sorgen für einen sicheren und rutschfesten Griff.

 Der Preis beträgt (ohne Radiergummi): 1€ ...mit Radiergummi: 1,15€
 Ferner darf ich einen pinken Farbstift testen. Dieser ist in 36 Farben erhältlich !!!!!! Der Stift ist sowohl für links, als auch für rechtshänder  benutzbar.
Ihr findet die Stift in allen Geschäften, die Bürobedarf verkaufen. :) An dieser Stelle: Vielen Dank an Faber-Castell

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen